Veterinärphysiotherapie Veterinärphysiotherapie Pauline Nachbauer

Pauline Nachbauer ist studierte Veterinärphysiotherapeutin. Nach ihrem Masterabschluss an der Middlesex University hat sie sich selbstständig gemacht. Als Veterinärphysiotherapeutin bietet sie Pferdephysiotherapie mit verschiedenen therapeutischen Schwerpunkten und unterschiedlichsten Therapie-Techniken an. Dabei sind Prävention und Fitness ihr Steckenpferd.

Neben der artgerechten Haltung, der Fütterung und dem Training kann durch physiotherapeutische Behandlungen der Gesundheitszustand und das Wohlbefinden des Pferdes unterstützt werden. Dabei wird ein maßgeschneidertes, auf die Bedürfnisse des Pferdes abgestimmtes, Kräftigungs- und Haltungskonzepte für eine ganzheitliche Fitness Ihres Pferdes entwickelt.

Veterinärphysiotherapie

Massage des Pferderückens

Pferdephysiotherapie umfasst eine aktive und passive Therapieform, deren Ziel es ist, die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Körpers instand zu halten oder wieder herzustellen.

  • Erhaltung und Widerherstellung des Bewegungsapparates nach Verletzungen und Erkrankungen
  • Schmerzmanagement bei chronischen Krankheiten
  • Potentialmaximierung bei Sport- und Freizeitpferden
  • Performanceoptimierung von Sport- und Freizeitpferden
  • Lebensqualitätsverbesserung
  • Präventionsphysiotherapie
  • Therapie von verhaltensauffälligen Pferden

Behandlungsmethoden

Veterinärphysiotherapeutin Pauline Nachbauer bei der Behandlung eines Pferdes

Nach einer gründlichen Diagnostik kann aus einer Vielzahl von Behandlungsmethoden die passende gewählt werden. Je nach Indikation werden individuelle Behandlungs- und Trainingspläne erstellt.

  • Manuelle Therapie
  • Hydrotherapie
  • Bewegungstherapie
  • Elektrotherapie --> Laser, therapeutischer Ultraschall, Magnetfeldtherapie, Matrix Rhythmus Therapie
  • Wundmanagement
  • Cryotherapie/Thermotherapie
  • Individuell abgestimmte Trainingspläne

Prävention & Fitness

Veterinärphysiotherapie am Pferd

Oft kommen Probleme durch ganz einfache Dinge zu Stande, der Körperbau spielt dabei natürlich eine große Rolle! Am Körperbau können wir leider nichts ändern, aber an der Haltung können wir arbeiten. Daher ist es besser von Anfang an ein Trainingsprogramm aufzustellen, dass das Pferd und gute Haltung fördert. Die Ziele sind dabei langfristig:

  • die Förderung der Gelenksmobilität
  • die Optimierung der Bewegungsmuster
  • die Verminderung der Inaktivitätsatrophie
  • die Verbesserung der körpereigenen Wahrnehmung

Kontakt Pauline Nachbauer

Veterinärphysiotherapeutin behandelt ein Pferd

Sie haben Interesse an einer Behandlung ihres Pferdes oder möchten einen Vortrag oder Seminar zu diesem Thema organisieren?

Pauline Nachbauer

Tel.: 015170541821

Email: infopauline-nachbauercom

Webseite: www.pauline-nachbauer.com