Häufig gestellte Fragen

Hier möchten wir Ihnen einige Antworten und Hilfestellungen zu häufig gestellten Fragen geben. Sollte die gesuchte Frage nicht dabei sein, steht Ihnen unser Serviceteam gerne persönlich zu verfügung. Kontaktieren Sie uns per Kontaktformular, Mail oder telefonisch während unserer Geschäftszeiten.

Wie erreiche ich den für mich und mein Pferd zuständigen Mitarbeiter von SIGNUM?

 

Die Kontaktdaten für Ihren persönlichen Service-Mitarbeiter für Sie und Ihr Pferd bekommen Sie im Anschluss an das Ausfüllen eines Onlineformulars für eine Sattelanprobe oder eine Passformkontrolle. Die Zuständigkeit richtet sich nach dem Standort Ihres Pferdes.

 

Service Team Nord & Ost

Julia Lühnstedt

E-Mail: julia(at)signum-sattelservice.de

Mobil: +49 (0) 173 613 98 07

 

Service Team West

Jessica Wehrli

E-Mail: jessica(at)signum-sattelservice.de

Mobil: +49 (0) 172 840 37 85

 

Service Team Süd & Österreich

Esther Maurer

E-Mail:esther(at)signum-sattelservice.de

Mobil: +49 (0) 173 680 42 78

Dauer & Kosten einer Sattelanpassung

 

Um eine optimale Nachjustierung Ihres Sattels zu gewährleisten, kommen wir im ersten Schritt für eine Passformkontrolle zu Ihnen und Ihrem Pferd. Vor Ort überprüfen wir Ihren Sattel direkt am Pferd. Für diesen Service berechnen wir Pauschal 150€.

Nach dieser Kontrolle können wir die notwendigen und empfohlenden Änderungen abschätzen. Die Kosten für eine Sattelanpassung eines Sattels, der ursprünglich für Ihr Pferd gebaut wurde liegt ganz grob zwischen 90-350€. Unsere Kollegen werden die empfohlenen Änderungen vor Ort mit Ihnen besprechen und können Ihnen zu dem Zeitpunkt den genauen Preis für die Sattelanpassung nennen.

Sollte es sich um eine erstmalige Anpassung eines Gebrauchtsattels auf ein neues/anderes Pferd handeln, finden Sie im Bereich "Kosten einer Gebrauchtsattelanpassung" eine detaillierte Aufstellung der Kosten. Je nach Änderungsumfang schicken wir den Sattel in unsere Service Werkstatt. Dort werden die vereinbarten Änderungen umgesetzt.

Je nach Umfang der Änderung und der aktuellen Auslastung der Service-Werkstatt variiert die Gesamtdauer der Nachjustierung. Vom Versand des Sattels an die Werkstatt, der Bearbeitungsdauer bei uns vor Ort sowie dem Versand zu Ihnen zurück sollten Sie durchschnittlich 2-3 Wochen für den kompletten Ablauf der Nachjustierung einplanen. Sprechen Sie den optimalen Zeitpunkt zum Versand ihres Sattels gerne vorab mit unserer Werkstatt ab, um einen optimalen Ablauf zu ermöglichen.

Ferndiagnose der Sattelpassform

 

Ihr Pferd hat sich verändert oder Sie sind unsicher, ob ihr Sattel aktuell noch den Bedürfnissen des Pferdes entspricht? Dann kontaktieren Sie uns für eine Passformkontrolle. Dazu kommen wir auf unserer nächsten Satteltour bequem zu Ihnen und Ihrem Pferd, um den Sattel erneut auf ihrem Pferd zu begutachten. Sollten die Umstände einen vor Ort Termin nicht möglich machen, behelfen wir uns für eine erste Einschätzung mit einer Ferndiagnose.

Vorweg sei gesagt, dass eine Ferndiagnose die Passformkontrolle vor Ort natürlich nicht im vollen Maße ersetzen kann. Häufig können wir jedoch richtungsweisende Empfehlungen geben, sodass die Zeit bis zum nächstmöglichen vor Ort Termin überbrückt werden kann.

Damit wir uns einen Eindruck der Passform ihres Sattels machen können brauchen wir folgende Informationen per E-Mail (Whats App ist aus Datenschutzgründen nicht möglich!):

Eine kurze Beschreibung des Problems

1 Foto des Sattels (ohne Satteldecke/ ohne Gurt) auf dem Pferd

1 Foto seitlich vom gesamten Pferd mit Sattel

1 Foto schräg von vorne von der Auflagefläche an der Schulterpartie

1 Foto schräg von hinten von der Auflagefläche am Rippenbogen

ggf. Fotos eines Details, was für ihre Frage relevant ist

 

Beispielbilder finden Sie weiter unten auf der Seite. Schließen Sie dafür über das "-/+"-Zeichen diese Erklärung und scrollen Sie auf der Seite etwas weiter nach unten.

Was bedeutet der Zahlencode in meinem Sattel?

 

In dem Schweißblatt Ihres Sattels finden sie einen Zahlencode, der zu Beginn der Sattelproduktion in den Sattel eingeprägt wird. Dieser beschreibt Eckdaten Ihres Sattels zum Zeitpunkt der Herstellung. Da sich die Anordnung der einzelnen Prägungen im Laufe der Zeit immer wieder verändert hat, entspricht die Anordnung ggf. nicht zu 100% Ihrem Sattel. Die einzelnen Angaben sind jedoch über die Zeit hinweg größtenteils dieselben geblieben.

Dieser Code beschreibt ausgewählte Eigenschaften Ihres Sattels, Größenangaben sowie spezielle Maße des Sattels. Durch Nachjustierungen im Laufe des Pferdelebens wird jedoch ein Großteil dieser Maße laufend angepasst und verändert.

Reihe 1 Zahlencode

Die erste Reihe des Zahlencodes beschreibt ausgewählte, verbaute Elemente in Ihrem Sattel. Dazu gehören die Sattelblattform, Pauschentypen, Sitzausformung und der Vorschnitt des Sattels.

Reihe 2 Zahlencode

Die erste Zahl beschreibt die Sitzgröße in Zoll (Beispielbild 17 Zoll). Die zweite Zahl die Baumlänge Ihres Sattels (Beispielbild 0,5). Die weiteren Zahlen betreffen Einstellungen des Kopfeisens und Rippenbogeneinsens zum Zeitpunkt der Herstellung des Sattels. Diese Maße werden im Zuge von Sattelnachjustierungen häufig verändert.

Reihe 3 Zahlencode

In der dritten Reihe wird das Polster beschrieben, welches zu Beginn des Sattelbaus hergestellt wurde. Dieses wird im Zuge von Sattelnachjustierungen häufig verändert.

 

Beispielbilder finden Sie weiter unten auf der Seite. Schließen Sie dafür über das "-/+"-Zeichen diese Erklärung und scrollen Sie auf der Seite etwas weiter nach unten.

Sollten Sie mit diesen Angaben die gesuchte Information nicht finden können Sie uns jederzeit ein Foto des Sattelcodes aus Ihrem Sattel per Email senden.

Wann findet die nächste Satteltour in meiner Region statt?

Unsere Service-Mitarbeiter sind das ganze Jahr über für sie unterwegs. Alle 6-8 Wochen sind die Kollegen auf Satteltour und können Sie und Ihr Pferd für einen Termin vor Ort einplanen. Unsere Übersicht über die kommenden geplanten Touren unserer Service-Mitarbeiter finden Sie auf unserer Startseite oder im Bereich Satteltouren.

Sie können sich ganz bequem online für eine Sattelanprobe oder Passformkontrolle anmelden. Sobald unser zuständiger Kollege die nächste Tour in Ihrer Region plant, wird er sich über unseren sogenannten "Tourplaner" mit Ihnen in Verbindung setzten. Sie bekommen per E-Mail/SMS Benachrichtigung die Möglichkeit, Terminoptionen für die nächste geplante Tour in Ihrer Region anzugeben.

Wohin schicke in meinen Sattel für eine Sattel Anpassung?

Nach einer Passformkontrolle vor Ort bekommen Sie die Möglichkeit, den Sattel in unserer Werkstatt nachjustieren zu lassen. Die empfohlenen und notwendigen Änderungen der Passform Ihres Sattels werden schnellstmöglich durchgeführt. Im Anschluss wird Ihnen der Sattel auf dem Postwege zugestellt.

Der Sattel sollte für den Transport ohne Zubehör wie dem Sattelgurt oder Steigbügelriemen verschickt werden. Der Sattel sollte in einem stabilen Karton mit ausreichend Polstermaterial oder durch eine Transporttasche geschützt werden, um Schäden durch den Transport zu vermeiden.

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewähren, drucken Sie sich bitte den Rücksendeschein aus und legen diesen mit in das Paket. Der Rücksendeschein begleitet Ihren Sattel während der gesamten Nachjustierung in unserem Haus. Er zeigt uns alle relevanten Informationen und vor allem wohin der Sattel zurückgeschickt werden soll.

Den sicher verpackten Sattel schicken Sie bitte an die folgende Adresse:

Signum Sattelservice GmbH, Gaußscher Bogen 14, 29646 Bispingen

Kann ich mir die Pauschale für eine Sattelanprobe/Passformkontrolle mit einer Stallkollegin teilen?

 

Pauschale für eine Sattelanprobe:

Bei einer Sattelanprobe berechnen wir 150€ Aufwandspauschale pro teilnehmendem Pferde-Reiter-Paar. Diese Pauschale beinhaltet die Verfügungstellung der verschiedenen Testsättel, die fachliche Beratung während des Probereitens sowie das Maß nehmen am Pferd. Die Wünsche des Reiters sowie die Bedürfnisse des Pferdes an einen individuellen Maßsattel werden hierbei ermittelt und dokumentiert.

Pauschale für eine Passformkontrolle:

Für eine Passformkontrolle vor Ort berechnen wir 150€ Aufwands- und Anfahrtspauschale. Diese Pauschale beinhaltet die Anfahrt des zuständigen Service-Mitarbeiters, die Kontrolle des Sattels auf dem Pferd sowie die Dokumentation der empfohlenen Änderungsvorschläge.

Pauschale bei mehreren Teilnehmern im selben Stall:

Bei einem teilnehmenden Pferde-Reiter-Paar vor Ort wird eine Aufwands- und Anfahrtspauschale von 150€ fällig. Bei zwei teilnehmenden Pferde-Reiter-Paaren wird diese auf 125€ pro Teilnehmer reduziert. Ab drei teilnehmenden Pferde-Reiter-Paaren wird sie auf 100€ pro Teilnehmer reduziert. Die Aufwands- und Anfahrtspauschale ist bar vor Ort an den zuständigen Service-Mitarbeiter zu entrichten.

Beispielbilder Ferndiagnose

Beispielbild Sattelcode