Startseite Omega
Signum Sattelservice Logo
Startseite Bentaiga

So kommen sie zu Ihrem O-M-E-G-A Sattel: Versandservice oder als Maßsattel mit Vorortservice

  • Sattelanprobe vor Ort - "Sattelanprobe-Formular"

    Regionen

    BITTE WÄHLEN SIE EINE REGION AUS

    Klicken Sie auf einen Bereich in der Karte, in dem der Stall Ihres Pferdes liegt.

    Wenn dieser in einem Grenzbereich zwischen zwei Regionen liegt, und Sie sich nicht sicher sind, klicken Sie einfach die Region an, von der Sie denken, dass sie zutrifft. Unsere Service Teams stehen miteinander in Kontakt und werden sich absprechen, wer schnellstmöglich bei Ihnen und Ihrem Pferd sein kann.

    Wenn Sie in der Schweiz, in Österreich oder in einem der BE-NE-LUX Staaten leben, klicken Sie bitte auf das zutreffende Land.

    BENELUXBENELUXBENELUXSchweizAustria D Südost D Südwest D Nord

    Ablauf einer persönlichen Sattelanprobe

    Sie möchten sich ein eigenes Bild unserer Sättel machen - wir kommen gerne zu einer persönlichen Sattelanprobe zu ihnen. Sie bekommen die Möglichkeit unsere Sättel in Bewegung auf ihrem eigenen Pferd zu testen. Wir kümmern uns um die Passform des Sattels auf ihrem Pferd, begutachten die Sättel in Bewegung und nehmen das Sattelmaß an ihrem Pferd.

    Eine Sattelanprobe vor Ort empfehlen wir unabhängig davon, ob sie an einem neuen Maßsattel oder einem Gebrauchtsattel aus unserem Hause interessiert sind. In beiden Fällen ist es sinnvoll, im ersten Schritt die unterschiedlichen Modelle auf ihrem Pferd probezureiten. In beiden Fällen ist das Ausmessen des Pferdes unabdingbar, um die aktuellen Maße des Pferdes zu ermitteln.

    Im Folgenden werden die einzelnen Schritte auf dem Weg zu ihrem individuellen Maßsattel aus unserem Hause erläutert. Sollten sie im Anschluss an die Sattelanprobe einen Gebrauchtsattel bei uns erwerben, unterscheidet sich der Ablauf lediglich in Bezug auf die Fertigung des Sattels.

    1. Sattelanprobeformular

    Bei Interesse an einer Sattelanprobe füllen sie uns bitte das sogenannte Sattelanprobeformular aus. Wählen sie dazu in der oben angezeigten Karten ihren ungefähren Standort aus. Das Sattelanprobeformular erfragt alle Informationen, die wir für eine erfolgreiche Sattelanprobe bei ihnen vor Ort brauchen. Mit Hilfe des Formulars haben wir ihre Kontakdaten und persönlichen Wünsche immer vor Augen. Auch die mitgeführten Probesättel werden nach den Angaben des Sattelanprobeformulars für sie zusammengestellt.

    2. Terminabsprache für ihren Termin vor Ort

    Alle 8 Wochen sind wir praktisch überall im deutschsprachigen Raum auf Satteltour. In den angrenzenden Ländern sind wir ca. alle 12 Wochen vor Ort. Gerne kommen wir in diesem Zeitraum zu einer Sattelanprobe zu ihnen in den Stall. So bekommen sie die Möglichkeit unsere Sättel unverbindlich kennenzulernen.

    Telefonisch kontaktieren wir sie vor der nächsten Satteltour in ihrem Gebiet und besprechen die Terminmöglichkeiten. Wenn nicht anders möglich lässt sich selbstverständlich auch ein Termin am Abend oder am Wochenende einrichten.
    Dieser vor Ort Service wird pauschal mit Euro 100 Euro (In der Schweiz 150 SFR.) Aufwandsentschädigung berechnet. Bei einer Sattelbestellung wird diese Gebühr selbstverständlich verrechnet.

    3. Persönliche Sattelanprobe vor Ort

    Damit sie sich selbst ein Bild unserer Sättel machen können, kommen wir mit einer breiten Auswahl unserer Sattelmodelle zu ihnen und ihrem Pferd. Als Erstes wird die allgemeine Konstitution und der muskuläre Zustand ihres Pferdes überprüft und mit ihnen besprochen. Anschließend besprechen wir ihre Erwartungen an das Haus Signum Sattelservice und ihre Bedürfnisse für den neuen Sattel.

    Auf Grundlage des vorher zugesandten Sattelanprobeformulars haben wir bereits eine großzügige Vorauswahl für sie bereitgestellt und vor Ort dabei. Sie haben die Möglichkeit verschiedene Sättel mit unterschiedlichen Schwerpunkten, Sitzprofilen und Ausführungen probezureiten. Ihre Eindrücke und die Reaktion ihres Pferdes sind unser Maßstab. Die individuellen Maße für ihren Sattel werden vor Ort, an dem von ihnen gerittenen Pferd, ermittelt.

    Warum am gerittenen Pferd? Warum der ganze Aufwand? Per Messgerippe oder Scanner wäre es doch präziser? - So denken viele. Leider ist dem nicht so. Warum?
    Ganz einfach: da Sättel meist auf einem sich bewegenden Pferd im Einsatz sind, sollten sie auch dem Pferd in der Bewegung passen. Das Pferd im Stand zu vermessen ist nur ein kleiner Teil des Findungsprozesses. Haben sie schon einmal Schuhe im Liegen anprobiert? Zu gravierend sind die Unterschiede des Rückenverlaufs, der Schulter und der Muskulatur zwischen einem stehenden und einem sich bewegenden Pferd. Noch drastischer wird der Unterschied bei einem gerittenen Pferd. Wir selbst verfügen über ein mobiles Satteldruckmessgerät, welches auch Messungen während der Bewegung ermöglicht. Wir verwenden es jedoch nur intern, um unsere Sättel generell zu testen und unsere eigene Herstellung der Sattelbäume zu überwachen.

    Der Reiter ist ein weiterer wichtiger Faktor. Genauso wie ihrem Pferd, möchten wir ihnen ein Maximum an Komfort in ihrem künftigen Sattel anbieten. Niemand - auch kein Computer oder Scanner - kann ihre Eindrücke und ihr Gefühl ersetzen. Während der Sattelanprobe haben sie die Möglichkeit, die unterschiedlichen Grundmodelle, Sitzausformungen und Pauschentypen auf ihrem Pferd auszuprobieren. Sie beurteilen welche Kombination ihnen in der Bewegung in allen drei Gangarten am besten liegt. Die optimale Zusammenstellung für ihr Sitzgefühl können wir nur gemeinsam vor Ort ermitteln.

    In unserer Maßsattelkollektion steht ihnen die ganze Palette von OMEGA- und BENTAIGA-Sätteln zur Verfügung. Die einzelnen Individualmerkmale unserer Sättel können sie fast unbegrenzt miteinander kombinieren. Die technischen Details und das Design ihres Traumsattels entwickeln wir gemeinsam vor Ort. Die eigentlichen Maße ihres Sattels richten sich jedoch nach ihrem Pferd, seiner Motorik, seiner Biomechanik und seinem Körperbau. In der Gestaltung des Sattels können sie ihrer Kreativität jedoch freien Lauf lassen.

    Thomas Türmer und Gernot Weber, beide routinierte Reiter in verschiedenen Disziplinen, sind die Verantwortlichen für das Maßnehmen vor Ort. Auch lange nach dem Kauf stehen sie ihnen als kompetente Partner mit langjähriger Erfahrung zur Verfügung.

    Bei der Sattelanprobe werden unterschiedliche Parameter ermittelt, überprüft, notiert. Im Anschluss werden diese in ihrem neuen Sattel handwerklich perfekt und maßhaltig umgesetzt.

    • Die Kammerweite und die Lage der Schulter wird analysiert und festgehalten
    • Die Länge des Sattelbaums wird festgelegt
    • Die für sie angenehmste Sitzgröße wird ermittelt und probegeritten
    • Die Winkelung ihres Sattelbaums wird festgehalten
    • Der sogenannte "Schwung" ihres Sattelbaums wird festgestellt
    • Der Grad der Flexibilität des Sattelbaums, welcher abhängig ist von Baumlänge, Sitzgröße und dem Reitergewicht, wird ermittelt
    • Das Sitzprofil wird ermittelt und probegeritten
    • Die Taillierung des Sitzes wird erprobt und festgehalten
    • Der Sitzschwerpunkt wird festgehalten
    • Die Form, Länge und Stärke der Sattelkissen wird erprobt
    • Zu Guter Letzt wird die Optik ihres Sattels nach ihren Wünschen festgelegt

    4. Fertigung ihres Sattels

    Alle ermittelten Maße und Details gehen per Datenübertragung in die Fertigung. Wenn sie sich bei unserer Sattelanprobe bereits für einen Sattel entschlossen haben, wird ihr persönlicher Sattelbaum spätestens am übernächsten Tag in den Fertigungsablauf eingebunden. Nur so können wir gewährleisten, ihren Sattel innerhalb von acht Wochen wieder persönlich bei ihnen auszuliefern. Eindrücke über die Fertigung ihres Sattels finden sie unter dem Menüpunkt-OMEGA-HERSTELLUNG. Angefangen bei der Sattebaumherstellung, der Auswahl des Leders, bis zum fertigen Sattel sind etwa 200 Arbeitsschritte nötig - alles in absoluter Handarbeit. Mit Herzblut und geschickten Händen entsteht ihr Traumsattel.

    5. Auslieferung

    Auf der nächsten Satteltour bekommen sie den ersehnten Anruf und nochmals wird ein Termin vereinbart. Natürlich wird der Neue auch wieder unter dem Reiter erprobt. Aufgrund unserer jahrelangen Erfahrung sitzt in der Regel alles auf Anhieb. Wenn noch Kleinigkeiten zu tun sind, wird dies vor Ort erledigt. Notfalls geht der Sattel in das Servicecenter und wird ihnen im Anschluss schnellstmöglich per Kurier zugestellt.

  • Wissenswertes

    Wir bitten um ihr Verständnis dafür, dass wir manchmal telefonisch nicht sofort erreichbar sind. Wir versuchen alle Anrufe in Abwesenheit schnellstmöglich zurückzurufen. Alternativ können sie uns gerne eine Email schicken, damit wir ihr Anliegen schnellstmöglich bearbeiten können.

    Bitte denken sie daran, den pauschalen Unkostenbeitrag von €100 (In der Schweiz 150 SFR.) bei der Sattelanprobe in bar bereitzuhalten.

    Impressionen

    So sehen unsere Serviceliner aus, wenn wir zu einer Sattelanprobe bei ihnen vorbeikommen. In der Regel haben wir bis zu 30 Sättel dabei.
    Verständnis für ihre Bedürfnisse und genaue Analyse von Pferd und Reiter sind unabdingbare Bausteine unseres Services.
    Während des Anprobetermins vor Ort bekommen sie die Möglichkeit unsere unterschiedlichen Sattelmodelle auf ihrem Pferd probezureiten.
    Der Reiter ist ein wichtiger Faktor. Ihre Eindrücke und ihr Gefühl sind hier gefragt, um das optimale Modell für sie als Reiter zu finden.
    Schritt für Schritt erarbeiten wir auf diesem Weg ihren individuellen Maßsattel.
    Der Kollege vor Ort macht sich ein genaues Bild der Sattelpassform am gerittenen Pferd.
    Die Biodynamik ihres Pferdes, sein Körperbau und seine Motorik werden unter dem Reiter genauestens beobachtet und fließen maßgeblich in den Bau ihres Sattels ein.
    Einzelne Parameter werden im Anschluss am stehenden Pferd ermittelt, überprüft und notiert.